Freitag, 11. August 2017

Hot Summer - 10 Outdoor Aktivitäten mit Kleinkind

Nachdem wir uns nun voll im wechselhaften Sommer befinden und einen eigenen Garten besitzen, gibt es unzählige Spielmöglichkeiten. Morgens haben wir fast jeden Tag schon 18-20°C und weil jetzt die Sommerferien laufen, sind ein paar abwechslungsreiche Ideen ja nicht ganz uninteressant. Da man nicht den ganzen Tag nur baden will, habe ich mal 10 tolle Aktivitäten für Kleinkinder aufgelistet.



Was kann man als im Sommer alles draussen so anstellen?




1. KREIDE
Mit etwas Kreide und einer Tafel  (Amazon 28€) sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und Kinder ewig beschäftigt. Zusätzlich einen grossen Schwamm und schon kann man alles wieder entfernen und gerade Kleinkinder wischen gerne ausdauernd grosse Flächen ab. Wer keine Tafel zur Verfügung hat, kann natürlich auch den (Balkon)Boden  bemalen und dann zum Beispiel mit eiener Küchenbürste und etwas Wasser allles wieder verwischen. Für Geburtstagsspiele eignen sich besonders grosse XXL Strassenmalkreide in Stiftform (Amazon 5€) oder Kreidespray für ältere Kinder.
Für unterwegs im Auto oder im Urlaub ist diese tragbare Tafel/Magnetboard für 15€ der Hit.


2. WASSERSPIELE
Mit einem kleinen Wasserpark und ein paar Booten spielen die Kleinen immer gerne, auch weil man hier ewig rumplantschen kann. Solche fertigen Stecksysteme von BIG (Amazon 40€) kann man fluten und diverse Wasserräder in Gang setzen. Wer nicht soviel Platz hat, kann auch einen kleinen Wassertisch hinstellen (Amazon 37,50€). Dieser lässt sich auch ohne Wasser prima benutzen (Nudeln, Steine, Kastanien einfüllen). Wer nicht soviel Geld ausgebn will, kann mit ein paar Utensilien auch einen Wassertisch selber bauen: Link
Auch eine selbstgemachte Wasserwand bietet Spielspass ohne Ende und kostet nichts.



3. MALEN
Beim Wandern oder Spazierengehen findet man immer wieder tolle Steine und diese kann man später auch weiterverwenden. Mit etwas Farbe und Wackelaugen kann man schnell einen Marienkäfer oder eine Hummel basteln (Ideen). Diese kleinen Kunstwerke sind dann Deko und Lernobjekte zugleich, da man sehr viele Insekten und Käfer daraus basteln kann. Auch ein einfacher Blumentopf kann so verziert werden und bildet so den Körper einer Gartenfigur!
Falls die Steine später ins Regal kommen sollen, reicht einfache Fingerfarbe für 7-8€ . Für Draussen ist wasserdichte Acrylfarbe  (Set bei Amazon 10€) besser, da sie länger hält und auch in Metallic erhältlich ist.



4. SANDKASTEN
Allseits beliebt ist das Spielen in der Sandkiste (ob nun mit oder ohne Wasser). Kleinere Stecksysteme oder die abdeckbare Muschel gibt es für rund 20€ zu kaufen. Grössere Sandkisten mit Spielhaus usw. kosten jedoch gleich mal 100€ aufwärts. Wir haben einen Sandkasten mit Abdeckung in Form eines Spielhauses gekauft, da die Nachbarskatzen natürlich gerne im frischen Sand buddeln wollen. (Set Gaspo). Im Frühjahr gibt es diese Sets immer günstig beim Hofer/Aldi.
Zusätzlich benötigt man noch Sandspielzeug wie Becher, Förmchen und Schaufel.



5. GARTENARBEITEN
Das gemeinsame Werken im Garten ist auch immer ein Highlight, weil die Kleinen hier "richtig" mit anpacken können und sich wie die Grossen fühlen. Obstpflanzen einsetzen und giessen? Kein Problem!
Wir haben hier eine kleine Schubkarre und Zubehör (inkl. Handschuhe) aus Plastik, die sich bisher sehr stabil erwiesen hat (Gartenset bei Amazon 20€).
Aber auch der Arbeitsgürtel mit Kinderwerkzeug von Esschert (Amazon 10€) ist empfehlenswert.



6. INSEKTENHOTEL
Ein kleines Holzhäusschen zum Ansiedeln von nützlichen Insekten kann man mit ein paar Naturmaterialien (Schilf, Holzscheiben, Tannenzapfen) schnell selber bauen. Es gibt auch kleine Bastelsets (Bausatz 10€) zu kaufen und das gemeinsame Aufstellen eines Insektenhotels macht auch viel Spass, weil man nach wenigen Tagen schon die ersten Bewohner beobachten kann!
Grössere "Anlagen" 😉 mit Nistplatz, Futterhaus und Wasserstelle für Schmetterlinge & Co sind natürlich etwas teurer (Luxus Insektenhotel 60€), aber ein richtiger Hingucker!



7. LEGO DUPLO
Wenn es mal etwas ruhiger zugehen soll, holen wir die beliebten Bausteine heraus. Das Material ist wetterunempfindlich und falls mal ein Regenschauer aufkommt, ist es nicht so tragisch, wenn die Steine mal nass werden (Produkttest).
Bei mehreren Kindern kann man mit einem kleinen Wasserbecken auch eine Challenge mit wenigen Steinen starten. Zum Beispiel 'Wer fischt als erster 20 Steine mit einem Kescher aus dem Wasser und baut den Turm zuerst auf?'



8. SPORTLICH AKTIV
Ob auf dem Spielplatz oder im eigenen Garten: Rutschen, Schaukeln, Klettern oder Trampolin springen.... körperliche Bewegung powert aus und die lieben Kleinen sind abends schneller müde. Mit dem Laufrad eine Runde um den Wohnblock ist bei uns auch immer Pflicht 😂
Ein kleines Trampolin ist bereits ab 30€ erhältlich, eine kleine stabile Rutsche ab ca. 40€.


 9. REGEN?
Eigentlich gibt es ja kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung 😂 Wenn der Regen vorbei ist und es draussen nach warmer Sommerluft riecht, muss man einfach schnell die Gummistiefel anziehen...



10. AUSFLUG?
In den nächsten Tiergarten oder Zoo muss man zwar meistens etwas fahren, aber der Besuch lohnt sich derzeit. Frischgeborene Jungtiere oder exotische Tierarten sieht man sonst nicht jeden Tag und wenn dann noch ein Streichelgehege dabei ist, sind die meisten Kinder hin und weg. Ziegen, Esel, Hasen füttern und streicheln ist einfach ein Erlebnis!


Ganz kostenlos hingegen ist ein Spaziergang im Wald oder eine Wandertour mit der Familie. Dabei gibt es viel zu entdecken und auch die Möglichkeit wieder ein paar neue Steine/Treibgut/Glas usw. zu sammeln. 😉

Und bei schlechtem Wetter gibts es ja auch tolle Indooraktivitäten...



*Enthält Amazon Partner Links

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...