Montag, 7. März 2016

News: DDR-Babykalender (Ausgabe 2016)

Als kleine Rückmeldung möchte ich gerne allen Interessenten ein paar Neuigkeiten mitteilen.
Die Auflage von 2015 habe ich ja (wie hier berichtet) in einem Copyshop produzieren lassen und aufgrund des großen Formates von DIN A3, sind dann leider doch immer hohe Druckkosten entstanden (von dem Zeitaufwand dort mal ganz abgesehen).

Ich kann aus zeitlichen und beruflichen Gründen nun aber nicht mehr dauernd dort hinfahren und daher musste eine andere Lösung her:
Da die Nachfrage nach einem solchen Reprint nach wir vor gegeben ist, habe ich beim Neukauf unseres Druckers gleich mal um ein Format erhöht. Es gibt nämlich durchaus DIN A3 Scanner & Drucker mit wischfester Tinte, die auch noch den Duplexdruck (beidseitig) beherrschen.

Aktuell bin ich (aus Zeitmangel) noch mit dem Einscannen und Bildbearbeitung beschäftigt, aber ich hoffe, dass ich bald die Neuauflage 2016 hier anbieten kann. Es ist für mich wichtig, dass es ein schönes Reprint in guter Qualität (100g/m2) wird und daher: "Gut Ding will Weile haben"


Alle bisherigen Interessenten muss ich daher noch kurz vertrösten, es sind aber alle vorgemerkt!
Hier gehts nochmal zum Inhalt vom DDR-Babykalender: Übersicht


Nachtrag: 3. Mai
Leider zieht sich der Druckprozess noch etwas in die Länge, da ich derzeit nur wenige Stunden Freizeit für ein solches Projekt aufopfern kann. Durch den Beginn in der Krabbelstube haben wir nun eine lange Grippephase durchgemacht, die leider mit extremen Schlafmangel einherging. Ich hoffe, dass ich das Reprint 2016 nun in den nächsten Tagen fertigstellen kann...

Nachtrag 17. Juni
Zwischenzeitlich biete ich einige Kalender (vom Copyshop) an, da ich aufgrund der hohen Nachfrage sonst nicht mit dem Druck nachkomme. Preis derzeit 40€


Nachtrag März 2017:
Aus persönlichen Gründen habe ich derzeit keinen Kalender mehr im Angebot. Das Drucken, Verpacken und Versenden ist doch recht zeitaufwendig und weil wir jetzt in der Endphase beim Hausumbau sind, muss ich mich anderen Sachen widmen.
Im Sommer wird es sicher wieder ein Reprint geben!


Kommentare:

  1. Besitze selbst den Kalender, einscannen und kurz bearbeiten und schon ist hat man ihn auf A4, der Preis na ja???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das ist das Problem: Der Kalender ist DIN A3 groß und nicht DInA4. Insgesamt 30x30cm also quadratisch. Diesen kann man nicht so einfach (und vorallem leserlich) auf rechteckig und DIN A4 quetschen - alles schon probiert^^.
      Mit einem normalen Scanner kann man diesen großen Kalender also weder einscannen, noch drucken.

      Eine normale Farbkopie DINA3 kostet ca. 1€, da kann man sich den Endpreis bei 36 Seiten ausrechnen ;-) plus Folie, plus Karton, plus Spiralbindung zum Aufhängen.

      Es gibt leider nicht viele Kopiergeschäfte, die das a) Drucken und b) ein Spiralbindegerät in A3 haben.

      Nur mal so zur Info.

      Löschen

Sag was, ich beiße nicht ;-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...